III. pimmel-ede ist romantisch

neulich war ich mal romantisch!!!
kommt ja nicht oft vor. ich steh in so einem club, in dem so aufgeschniekte berlin-mitte-schranzen rumstolpern. da hat mich ein kumpel reingeschleift. ich steh ja sonst mehr so auf irish-pups. das geile an irish-pups ist nämlich das darts, und da kannst du in so nem mitte-puff lange nach suchen! ich steh da so inmitten der lauten schlechten musik: vollelektronisch, wird nur noch übertönt vom gegacker der mitte-tussis, die ihre mojitos über mein hawaii-hemd verschütten beim stolpern. die haben wohl schon ein paar k.o.-tropfen intus, keine ahnung, ich wars nicht—–diesmal ;-))
und da sehe ich SIE. SIE hat wunderschöne schwarze locken und grübchen, und SIE schwebt quasi an mir vorbei. und als SIE beim vorbeischweben aus versehen (???) meine plauze streift, spüre ich den veilchenduft ihrer pulsierenden weiblichkeit, und alle amseln fangen gleichzeitig an zu zwitschern und die zeit bleibt stehen und der himmel hängt voll trompeten und ich höre meine mutti ganz laut rufen „ede, komm essen, es gibt KNÖÖÖDEL!!“.
–meine sinne schwinden, aber vorher will ich SIE noch wissen lassen, daß ihr seelengefährte ganz nah ist, und deshalb packe ich ihr gekonnt kräftig an den arsch.
–mann, ich habe immer noch den roten abdruck auf meiner backe.
keine versteht mich.
besonders nicht die flachärschigen berlin-mitte-gestelle.
da lobick mir doch mein irish-pups! VIVE LA DARTS!

April 14, 2008. Schlagwörter: , , , , , , , . anbaggern. 3 Kommentare.

I. pimmel-ede oder wie er die welt sah

pimmel-ede war ausgegangen. ein bisschen den blick schweifen lassen, mit der hoffnung, ein bisschen den schweif blicken zu lassen… aber nur seltsame tussis waren unterwegs. wenigstens mit einer hatte er sich unterhalten können. einer „“künstlerin““! um interesse zu demonstrieren, fragte er innerhalb ihres fünfminütigen gesprächs alle eckdaten ihres lebens ab (durchschnittliches jahreseinkommen, alter, zufriedenheit über ihr liebesleben als single, ihre letzte gage, gps-position ihrer straße, ihre automarke/baujahr etc)— sicher war sie doch froh, dass sich jemand für ihren kram interessierte…aber die blöde kuh hielt sich wohl für was besseres und liess sich von ihrer freundin „retten“ und pseudomäßig in ein anderes gespräch verwickeln. pimmel-ede staunte.

er hatte sie doch extra eingangs gefragt, was so ihr männertyp sei, und als sie sagte, groß und blond, ABER AUSNAHMEN BESTÄTIGEN DIE REGEL, wußte er, daß sie IHN (klein, dick, dunkel) meinte!!!

so, pimmel-ede geht jetzt ins bett und träumt von zwölf tusneldas, die ihm den bauch kraulen. denn das hat pimmel-ede sich wirklich verdient! und zwar schon im jetzigen leben; wäre ja schade, wenn man dafür erst den kölner dom mit einem dynamitgürtel um den bauch betreten müßte… hat schon seine vorteile, atheist zu sein… oje, pimmel-ede ist blau und driftet ab!

 

April 5, 2008. Schlagwörter: , , , . anbaggern, Nicht kategorisiert. 3 Kommentare.